Nach oben

Kartenlegen

Hellseherin Adriana: Kartenlegen

Es ist ein Gegenstand, der die Menschen seit tausenden Jahren begleitet. Ob es sich dabei um pure Unterhaltung, um Informationen oder um spirituelle Überlieferungen handelte - die Karte waren schon immer ein wichtiger Bestandteil im menschlichen Leben. Noch wichtiger wurden sie natürlich in den letzten Jahrhunderten, als man Karten auch bedrucken oder vervielfältigen konnte.

Doch auch zuvor galten sie als wichtiger Bestandteil, besonders auch in der Spiritualität. Wenn man heute an den spirituellen Bereich und seine Praktiken denkt, dann kommt einem primär das Kartenlegen in den Kopf. Das ist kein Wunder, denn kaum eine Praktik wird so häufig und auch offen ausgeführt. Es funktioniert in vielen verschiedenen Variationen und Formen, doch auch hier gibt es natürlich einige Arten, die besondere Popularität geniessen. Doch bevor wir diese Formen genauer betrachten, schauen wir uns erst einmal an, was das Ganze eigentlich genau ist und was sich damit erreichen lässt.

Was ist das Kartenlegen und was lässt sich damit erreichen?

Um die Praktik zu verstehen, müssen wir erst einmal verstehen, wieso wir die Karten eigentlich legen. Diese Praktik kann in so gut wie allen Lebenslagen verwendet werden. Ob das in Liebessituationen ist, bei familiären Problemen oder bei Unzufriedenheit im Beruf, spielt keine Rolle.

Das Kartenlegen kann sowohl bei grösseren Fragen und Problemen verwendet werden, aber auch bei Kleinigkeit im Alltag oder auch nur einfach einmal so. Es ist also im Prinzip eine spirituelle Praktik, die Sie immer begleitet. Doch wieso ist diese so beliebt? Ein grosser Grund dafür ist sicherlich die hohe Präzision, mit der sich die Fragen beantworten lassen. Das hängt mit der Vielzahl von Legesystem und Kartenkombinationen zusammen, die sich aus einem Deck bilden lassen.

Diese Legesysteme existieren teilweise schon seit langer Zeit und haben sich im Lauf der Jahre bewährt. Es gibt Legesysteme, die genau auf die Liebe, die Beziehung, den Job, die Zukunft, die Vergangenheit, den Partner, die Geschwister, die Freunde oder jegliche andere Themenbereiche ausgelegt sind. Das ist mit grosser Wahrscheinlichkeit auch ein grosser Grund dafür, dass so viele Anfänger und Experten auf das Legen der Karten vertrauen.

Welche Karten gibt es?

Das Kartenlegen wird schon seit vielen Jahrhunderten professionell praktiziert. In dieser Zeit kamen natürlich eine Menge neuer Karten hinzu und viele andere Decks gingen wieder. Doch einige haben sich im Laufe dieser Zeit so durchgesetzt, dass sie noch heute zu den beliebtesten Karten überhaupt gehören. Auch heute kommen immer wieder neue Kartendecks hinzu, die sicherlich auch eine Daseinsberechtigung haben. Doch im Prinzip sind neue Decks heute vor allem Varianten, die auf den alten Karten beruhen. Aus diesem Grund möchten wir jetzt einen kurzen Blick auf die Karten werfen, die bereits seit vielen hunderten Jahren an der Seite der spirituellen Menschen sind.

Tarot-Karten

Keine anderen Karten auf der Welt sind so bekannt wie Tarot-Karten. Auch Menschen, die überhaupt nichts mit der Spiritualität am Hut haben, kennen den Begriff mittlerweile. Und das nicht ohne Grund. Schliesslich werden die Tarot-Karten von unzähligen Menschen auf der ganzen Welt regelmässig genutzt und verwendet. Das Tarot gibt es in einer Menge verschiedener Ausführungen wie beispielsweise das Liebes-Tarot, das Engels-Tarot, das Crowley-Tarot, das Tier-Tarot, das Feen-Tarot, das Waite-Tarot und unzählige weitere. Mit jedem dieser Formen lässt sich wiederum ein anderer Themenbereich angehen, sodass auch für Ihre Fragen sicherlich ein passendes Kartendeck dabei ist.

Lenormandkarten

Die Lenormandkarten sind direkt nach den Tarot-Karten sicherlich die beliebtesten Karten zum Wahrsagen oder für einen Blick in die Zukunft. Genau wie beim Tarot lassen sich auch mit den Lenormandkarten viele Fragen zu unterschiedlichen Themen beantworten. Im Gegensatz zu den Tarot-Karten handelt es sich bei den Lenormandkarten jedoch um anfängerfreundlichere Karten, weshalb sich die Lenormandkarten auch immer grösserer Beliebtheit erfreuen. Da viele Tarot-Formen ausserdem sehr düster sein können, schaffen die Lenormandkarten mit einladenden Bildern einen erfrischenden Ausgleich.

Kipperkarten

Nun kommen wir zur Nummer 3 der beliebtesten Kartendecks zum Wahrsagen - die Kipperkarten. Die Kipperkarten entstanden vermutlich als letzte der drei Formen und nehmen vielleicht auch aus diesem Grund nur den dritten Platz ein. Im Gegensatz zu den Tarot- und Lenormandkarten geht es bei den Kipperkarten direkter und weltlicher zu. Bei den Kipperkarten wird also nicht allzu viel mit Symbolen oder Motiven gearbeitet, sodass Fragen mit den Kipperkarten schneller und deutlicher beantwortet werden können.

Ist das Kartenlegen das Richtige für Sie?

Nun stellen Sie sich vielleicht die Frage, ob das Kartenlegen das Richtige für Sie ist, wenn Sie in die spirituelle Welt eintauchen möchten. Mit dieser Praktik haben Sie definitiv alles abgedeckt. Egal in welcher Situation Sie stecken oder aus welchem Grund Sie mit der Spiritualität beginnen möchten - mit dem Kartenlegen finden Sie sicherlich eine Lösung.

Dabei spielt es auch keine Rolle, ob Sie Anfänger oder bereits ein Experte sind, denn die vielseitigen Varianten und Formen der Karten haben mehr als genug Optionen für jede Erfahrungsstufe. Wenn Sie sich also an den spirituellen Bereich herantasten wollen und die ersten Schritte gehen möchte, dann kann diese spirituelle Form das Richtige für Sie sein.



© Zukunftsblick Ltd.

Rechtliche Hinweise


Hellseherin Adriana

Ich sehe für Sie in die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft und beantworte Ihnen all Ihre Fragen.

Hier mehr über Adriana erfahren


Hotlines
0901 900 522
(sFr. 2.99/Min.)
Mobilfunk ggf. abweichend
0900 510 343
(€ 2.17/Min.)
Alle Netze
901 282 61
(€ 2.00/Min.)
Alle Netze
0900 310 204 723
(€ 2.39/Min.)
Alle Netze

Gratis-Dienste

Unsere kostenlosen Online-Tools:

Besuchen Sie unsere Hauptseite: www.zukunftsblick.ch

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
OK