Nach oben

Pendeln

Hellseherin Adriana: Pendeln


Pendeln: Foto: © Bjoern Wylezich / shutterstock / #364735556
Foto: © Bjoern Wylezich / shutterstock / #364735556

Die Menschen sind seit jeher nicht nur neugierig, was das Schicksal oder die Zukunft wohl für sie bereithalten würde, sondern waren auch schon immer auf der Suche nach geeigneter Hilfestellung, um die Herausforderungen des Lebens bestmöglich meistern zu können. Und auch in der heutigen Zeit von technischem Fortschritt und stetigem Wandel kommen wir manchmal an unsere Grenzen oder haben mit Unsicherheiten und Ängsten zu kämpfen, wo es einer helfenden Hand bedarf. So besinnen sich die Menschen oftmals auf althergebrachte Dinge, wie zum Beispiel das Pendeln. Dies erfreut sich einiger Beliebtheit, wenn es um eine passende Hilfestellung geht.

Was verbirgt sich dahinter?

Das Pendeln ist eine Methode, Informationen aus dem Unterbewusstsein und der medialen Welt abzurufen, die seit Jahrtausenden überliefert ist. Sowohl der Nutzer des Pendels als auch der Fragende versetzt sich bei der Befragung eines Pendels in den Zustand des bereitwilligen Empfanges der Information. Ist diese Bereitschaft nicht vorhanden, kann die mögliche Information nicht aufgenommen werden.

Informationen zum Pendelkörper

Der Begriff "Pendeln" entstammt dem Lateinischen "Pendulum - das Hängende", wobei ein siderischer Pendel als Hilfsmittel zum Einsatz kommt. Für gewöhnlich handelt es sich bei dem Pendelkörper um ein nach unten spitz zulaufenden, kegelförmigen Gegenstand. Dieser wird an einem Faden gehalten. Das Material hierfür ist nebensächlich, solange es stark genug ist, um das Pendel zu halten. So kann auch ein Lederband oder eine Kette aus Metall verwendet werden.

In der heutigen Zeit sind diverse Modelle des Pendelkörpers sowohl aus Metall, aber auch aus anderen Materialien üblich. So werden besonders gerne verschiedene Edelsteine zur Herstellung von Pendeln eingesetzt. Edelsteinpendel sollten von Nutzer sehr gut ausgewählt werden. Sie haben eine besondere Eigenenergie und müssen mit dem Anwender harmonieren, damit ein akzeptables Ergebnis beim Pendeln hervorgebracht werden kann. Wichtig ist dabei auch, dass der Pendelkörper ein gewisses Eigengewicht hat, welches zum Pendeln benötigt wird.

Was gilt es zu beachten?

Um die geistig-spirituellen Informationen abfragen zu können, ist es notwendig, eine korrekte Fragestellung zu haben. Die Frage ist präzise zu stellen, damit ein konkretes Ja oder Nein gependelt werden kann. Im Vorwege wird festgelegt, welche Richtung die Ja-Antwort und welche die Nein-Antwort belegt. Dies kann rechts oder links, aber auch oben oder unten sein. Dreht sich das Pendel im Kreis, kann die Frage entweder nicht beantwortet werden oder es handelt sich um eine neutrale Antwort. Es ist darauf zu achten, dass es dem Anwender bei der Anwendung des Pendels gesundheitlich und psychisch gut geht. Bestehen diesbezüglich grössere Probleme, sollte man das Befragen des Pendels verschieben, da die Antworten verfälscht sein könnten.

Das einfache Pendeln kann von jedermann durchgeführt werden. Es gehört lediglich ein wenig Übung dazu. Um Erfahrungen zu sammeln, kann es sinnvoll sein, Dinge abzufragen, die bereits feststehen. Hierzu werden von einer anderen Person Fragen gestellt, auf die man die Antworten nicht kennt, diese jedoch bereits konkret vorliegen.

Wie kann das Pendeln helfen?

Grundsätzlich können dem Pendel alle Fragen gestellt werden, wenn diese so genau wie möglich formuliert sind. So können Zeiträume eingegrenzt wie auch Tendenzen abgefragt werden. Die Antwort wird sich intuitiv über das Unterbewusstsein im Pendelausschlag manifestieren. Gerne werden Auskünfte über die aktuelle Situation des Liebeslebens, potenzielle Partner, den Job aber auch familiäre Konstellationen oder soziale Kontakt abgefragt. Mit Hilfe von Pendeltabellen können etwa eventuelle auch Heilkräuter oder homöopathische Mittel erfragt werden.

Wichtig ist natürlich, dass das Pendeln nur als Hilfsmittel und nicht Allheilmittel gesehen wird. So sollte nicht jedwede Situation hinterfragt oder Entscheidungen davon abhängig gemacht werden. Vielmehr sind die Botschaften als Hilfestellung zu sehen, um in das eigene Tun zu kommen. So ist es sinnvoll, die Aussagen erst einmal sacken zu lassen und dann das grosse Ganze zu reflektieren. Die daraus gewonnene Erkenntnis kann dann den Weg in Richtung Zukunft offenbaren. Hier ist es nicht verkehrt, sein Bauchgefühl und sein Alltagsbewusstsein zu Wort kommen zu lassen.



© Zukunftsblick Ltd.




Rechtliche Hinweise


Hellseherin Adriana

Hinweis: Leider bis zum 21.10.2021 nicht zu erreichen! Wir bitten um Ihr Verständnis!

Hier mehr über Adriana erfahren


Hotlines
0901 900 522
(sFr. 2.99/Min.)
Mobilfunk ggf. abweichend
0900 510 343
(€ 2.17/Min.)
Alle Netze
901 282 61
(€ 2.00/Min.)
Alle Netze
0900 310 204 723
(€ 2.39/Min.)
Alle Netze

Gratis-Dienste

Unsere kostenlosen Online-Tools:

Besuchen Sie unsere Hauptseite: www.zukunftsblick.ch

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
OK